CBD für Katze

CBD für Katze

Helfen Sie ihrem Stubentiger auf natürliche Weise

Nicht nur bei Menschen, auch bei Tieren wird die Anwendung von CBD immer beliebter, es wirkt gleichermaßen entspannend, schmerzlindernd und entzündungs­hemmend.

Grade bei Katzen die leicht aggressiv und ängstlich sind berichten immer mehr Menschen über die positive Wirkung und das Ihr Stubentiger viel entspannter mit Stresssituationen umgeht.

Selbst bei Arthritis und Krebs soll CBD Oil helfen und starke Symptome lindern.

Wichtig ist allerdings das man bei Katzen und Co. ausschließlich Produkte verwendet die Ter­pene frei sind, weil diese von Ihrem Stubentiger besser verdaut werden können.

CBD gilt als natürliches Nahrungsergänzungsmittel so das man keine Berauschung oder Abhängigkeit befürchten muss.

Die Positive CBD Öl Wirkung bei Katzen

Lange hat sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit den positiv wirkenden Eigenschaften beschäftigt und hat festgestellt das, dass Pflanzenextrakt folgende Eigenschaften aufweist:

  • Schmerzlindernd
  • Entzündungshemmend
  • Angstlösend
  • Krampflösend
  • Antitumoral
  • Antidepressiv
  • Antibakteriell
  • Neuroprotektiv (Nervenzellen schützend)

Zudem gibt es zahlreiche Studien die nachweislich bestätigen welche positive Wirkung CBD hat auf Mensch und Tier hat.

Auch berichten immer mehr Tierbesitzer über Ihre ganz eigenen und positiven CBD Öl Erfahrungen.

CBD Oil bei Katzen und worauf Sie achten sollten

Da Katzen im Gegensatz zu Hunden einen viel schnelleren Stoffwechsel haben, lässt die Wirkungen hier etwas schneller nach.

Auch haben unterschiedliche Tests immer wieder ergeben, das Katzen bei herkömmlichen Produkten die CBD enthielten Verdauungsprobleme hatten, so das es wichtig ist CBD Tropfen zu verwenden die definitiv Frei von Terpene, da diese für die Katze schwer abzubauen sind.

Die richtige CBD Dosierung

Bei der Dosierung gibt es keine Dosierungsempfehlung, so das dieses ganz individuell nach Beschwerden verabreicht wird.

Als Grundregeln lässt sich aber sagen sollte man immer mit einer kleinen Dosis starten und schauen wie die Katze darauf reagiert. Diese darf bei guter Verträglichkeit gerne erhöht werden.

Wie wende ich das CBD am besten an?

Die besten Ergebnisse erfolgen über die Orale Aufnahme, hierfür können sie mit einer Pipette ein paar Tropfen genaustens dosiert direkt ins Maul geben oder aber über die Lieblingsspeise Ihres Stubentigers verteilen.

Bei der oralen Einnahme können die wertvollen Nährstoffe direkt über die Schleimhäute aufgenommen werden.

CBD Öl Nebenwirkungen bei Katzen

In der Regel gilt CBD Öl für Tiere als gut verträglich.

Vereinzelt stellte man aber fest das manche Tiere durch die entspannte Wirkung mit etwas Schläfrigkeit zu kämpfen hatten oder die Schleimhäute ein wenig ausgetrocknet waren.

In welchem CBD Shop kaufe ich am besten ein Produkt?

CPD Produkte können sowohl Online aber auch in unterschiedliche Apotheken und spezielle CBD Ladengeschäfte gekauft werden, beachtet sie dabei nur das es sich um ein Produkt handelt, was auch für Ihren Vierbeiner geeignet ist.

Das Fazit

Leider gibt es noch zu wenige Langzeitstudien, um tiefgründiger über die Wirkung verschiedener CBD Produkte zu sprechen.

Dennoch gibt es zahlreiche und immer mehr werdende Erfahrungsberichte die über positive Wirkungen wie zum Beispiel über das CBD-Öl Berichten und feststellen das Ihre Stubentiger ruhiger und gelassener sind.