CBD und Diabetes

CBD und Diabetes

Diabetes oder auch als Zuckerkrankheit häufig bezeichnet, ist eine Erkrankung im Stoffwechsel. Der Körper ist hierbei nicht mehr in der Lage, selber Insulin zu produzieren und damit den Stoffwechsel zu gewährleisten. Eine Diabetes kann sich durch zahlreiche Erscheinungen, wie zum Beispiel von Entzündungen bemerkbar machen. Gerade wenn es um die Behandlung geht, ist die Verabreichung von Insulin, dass dann künstlich den Stoffwechsel reguliert, das A und O. Doch es gibt auch noch andere Möglichkeiten, gerade um Erscheinungsformen wie Entzündungen aufgrund der Diabetes vorzubeugen. Und hier kommt das CBD öl ins Spiel.

So kann CBD-öl bei Diabetes helfen

CBD ist ein pflanzliches Produkt, das aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Und dadurch auch einen THC-Gehalt, wenngleich einen geringen Gehalt mit maximal 0.3 Prozent aufweist. Dieser geringe Gehalt vom THC sorgt letztlich beim CBD oil auch dafür, dass es zu keiner Rauschwirkung oder zu einer Abhängigkeit kommen kann. CBD ist ein zugelassendes Nahrungsergänzungsmittel, das aber zahlreiche positive Eigenschaften aufweist.

So können CBD tropfen nicht nur Schmerzen lindern, oder für Entspannung sorgen, sondern auch entzündungshemmend sein. Und gerade dieser Punkt beim CBD öl, ist im Hinblick auf eine Diabetes wichtig. Durch die Einnahme kann man nämlich das Entzündungsrisiko deutlich minimieren. Zudem steht die CBD öl wirkung auch in Verdacht, gerade bei einer Diabetes sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auszuwirken. Doch hier muss man noch vorsichtig sein, da es an ausreichenden Studien zur CBD Wirkung bei Diabetes noch mangelt.

Nebenwirkungen durch die Einnahme

Durch die Einstufung als Nahrungsergänzungsmittel, kann man CBD Produkte wie CBD oil oder CBD tropfen, in einem CBD shop kaufen und auch frei konsumieren. Durch den Konsum kann es zu keinen gefährlichen Nebenwirkungen kommen. Was natürlich im Zusammenhang mit einer Diabetes nicht unwichtig ist. So sind hier nur kleine CBD öl Nebenwirkungen möglich, wie einen trockenen Mund, Müdigkeit oder aber auch eine Absenkung vom Blutdruck.

Durch eine Regulierung bei der Dosierung, kann man oftmals diese Nebenwirkungen leicht wieder beseitigen. Je nachdem ob man bei seiner Diabetes nur Insulin oder auch noch andere Medikamente einnehmen muss, muss man beim CBD oil aufpassen. Hier kann es zwischen dem CBD öl und den Medikamenten durchaus zu Wechselwirkungen kommen. Insgesamt ist aber die Verträglichkeit vom CBD-öl sehr gut.

Diese CBD dosierung

Bei der CBD dosierung muss man selber ausprobieren, wann man hier eine Wirkung bei sich feststellt. So kann die Dosierung hier sich stark unterscheiden, wie die CBD öl erfahrungen zeigen. Die Gefahr einer Überdosierung mit gefährlichen Folgen, gibt es beim CBD-öl nicht.